Ausleitung & Entgiftung

Ausleitung

 

WAS BEDEUTET AUSLEITUNG & ENTGIFTUNG?

Ausleitung= Spezifische Entgiftung


Entgiftung

Das Prinzip der Entgiftungstherapie ist durch geeignete Maßnahmen wie. z.b. Phytotherapie, Darmsanierung den Stoffwechsel anzukurbeln, damit die Schadstoffe aus den Depots gelöst werden können.


Bitte beachten Sie, das Entgiftung und Ausleitung meist anstrengende Vorgänge sind, die Energie benötigen und sich mindestens über einen Zeitraum von 6 Monaten hinziehen.


Jede Therapieform setzt auch letztendlich immer eine intakte Regulationsfähigkeit des Organismus voraus, somit können Biologisch-Naturheilkundliche Präperate also nur wirken, wenn sie auf ein intaktes Grundsystem treffen.

 

Wenn wir zurückblicken auf die Heilkunde des Mittelalters-hier standen chronische Leiden und Krankheiten mit einer tiefgreifenden Veränderung der Körpersäfte, den Humores in Verbindung.


In diesen veränderten Körpersäften, sah man die Ursache für Stoffwechselerkrankungen, unzähligen chronischen Leiden, psychischen Veränderungen wie z.b. Hysterie , auch in Bezug auf epileptische Anfälle und maligne ( bösartige) Erkrankungen.

 

WARUM IST EINE AUSLEITUNGSTHERAPIE SINNVOLL?

 


Allgemein:
In den letzten 50 Jahren wurden ca. 18 Mio. neue chemische Verbindungen synthetisiert. Täglich kommt der Mensch mit ca. 70000 verschiedenen Stoffen in berührung. Pro Jahr werden gerade in den Industrieländern ca. 5Kg erlaubte Nahrungszusatzstoffe wie Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker u.a im Organismus aufgenommen.


Schon alleine in Brot und Backwaren sind über 100 verschiedene Zusatzsstoffe. Dazu kommen Stoffe die täglich inhaliert werden und über die Haut und den Verdauungstrakt aufgenommen werden.

 

Eine Vielzahl der aufgenommenen Stoffe steht im Verdacht auf Krebs und Leberschädigung, Störungen im Zentralen Nervensystem und vielfach begünstigen sie die Enststehung von Allergien, die rasant auf dem Vormarsch sind.


Folge: Entartung, Bildung von Toxinen ( Giftstoffen) die den gesamten Körper überfluten und überschwemmen.

 

Welche Stoffe sind direkt und indirekt von Bedeutung?

 

Eine der stärksten belastenden Stoffe für den Organismus sind

 

Blei

ist ein chronisches Gift

 

Quecksilberbelastung

kommt heute hauptsächlich vor:

Fazit: Eine Quecksilberbelastung kann sich im Körpergewebe anlagern und die Blut-Hirn-Schranke passieren und 20 Jahre im Gehirn verweilen.

 

Cadmiumbelastung
ist bereits in geringen Konzentrationen hochgiftig
kommt heute hauptsächlich vor :

 

WARUM IST EINE AUSLEITUNGSTHERAPIE SINNVOLL?

 


Vorallem um der Übersäuerung im Organismus entgegenzuwirken

 

Woher kommen die entstehenden Säuren?

 

DIE FOLGEN STÄNDIGER ÜBERSÄUERUNG:

 

WIE STELLT MAN EINE ÜBERSÄUERUNG FEST?


WELCHE THERAPIEFORMEN SIND SINNVOLL?

Eine jegliche Therapie startet erst mit einer sorgfältigen und ausgiebig gründlichen Anamnese, in der auch die Ernährungsgewohnheiten, Trinkverhalten, körperliche Aktivität und die Krankheitssymptome detailliert besprochen werden

 

SPEZIELLE AUSLEITUNGS & ENTGIFTUNGSKUR NACH ANITA KRAUS

 

 

Indikationen ( Anwendungs & Einsatzgebiete) für eine Ausleitungs & Entgiftungskur:

Hinweis: Borreliose und andere durch Zecken übertragene Erkrankungen sind in der westlichen Welt nach Aids , die am schnellsten zunehmenden Infektionserkrankungen. Sie sind zur Zeit unterdiagnostiziert und falls diagnostiziert, auf Grund von Unterschätzung und Informationsmangel unterbehandelt

 


DURCH DIESE AUSLEITUNGSTHERAPIE WERDEN DIE KÖRPERGEWEBE INTENSIV SANIERT UND DIE SELBSTREGULATION DES KÖRPERS WIRD ERHEBLICH GESTÄRKT UND SIE KÖNNEN WIEDER WIE NEU GEBOREN MIT FRISCHER ENERGIE DURCHSTARTEN.