Link verschicken   Drucken
 

Ausleitung & Entgiftung

Ausleitung

 

WAS BEDEUTET AUSLEITUNG & ENTGIFTUNG?

Ausleitung= Spezifische Entgiftung


Entgiftung

Das Prinzip der Entgiftungstherapie ist durch geeignete Maßnahmen wie. z.b. Phytotherapie, Darmsanierung den Stoffwechsel anzukurbeln, damit die Schadstoffe aus den Depots gelöst werden können.


Bitte beachten Sie, das Entgiftung und Ausleitung meist anstrengende Vorgänge sind, die Energie benötigen und sich mindestens über einen Zeitraum von 6 Monaten hinziehen.


Jede Therapieform setzt auch letztendlich immer eine intakte Regulationsfähigkeit des Organismus voraus, somit können Biologisch-Naturheilkundliche Präperate also nur wirken, wenn sie auf ein intaktes Grundsystem treffen.

 

Wenn wir zurückblicken auf die Heilkunde des Mittelalters-hier standen chronische Leiden und Krankheiten mit einer tiefgreifenden Veränderung der Körpersäfte, den Humores in Verbindung.


In diesen veränderten Körpersäften, sah man die Ursache für Stoffwechselerkrankungen, unzähligen chronischen Leiden, psychischen Veränderungen wie z.b. Hysterie , auch in Bezug auf epileptische Anfälle und maligne ( bösartige) Erkrankungen.

 

WARUM IST EINE AUSLEITUNGSTHERAPIE SINNVOLL?

 


Allgemein:
In den letzten 50 Jahren wurden ca. 18 Mio. neue chemische Verbindungen synthetisiert. Täglich kommt der Mensch mit ca. 70000 verschiedenen Stoffen in berührung. Pro Jahr werden gerade in den Industrieländern ca. 5Kg erlaubte Nahrungszusatzstoffe wie Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker u.a im Organismus aufgenommen.


Schon alleine in Brot und Backwaren sind über 100 verschiedene Zusatzsstoffe. Dazu kommen Stoffe die täglich inhaliert werden und über die Haut und den Verdauungstrakt aufgenommen werden.

 

Eine Vielzahl der aufgenommenen Stoffe steht im Verdacht auf Krebs und Leberschädigung, Störungen im Zentralen Nervensystem und vielfach begünstigen sie die Enststehung von Allergien, die rasant auf dem Vormarsch sind.


Folge: Entartung, Bildung von Toxinen ( Giftstoffen) die den gesamten Körper überfluten und überschwemmen.

 

Welche Stoffe sind direkt und indirekt von Bedeutung?

  • Weichmacher für Kunststoffe
  • Denaturierung der Lebensmittel
  • Ca. 30000 Tonnen chemische Spritzmittel
  • Hormongeschwängerte Rückstände in Nahrungsmittel
  • Antibiotika verseuchte Tiere
  • Nitratbelastung des Trinkwassers / Uran im Trinkwasser
  • Elektrosmog
  • Altlasten im Erdreich
  • Konservendosen ohne Innenbeschichtung
  • Fungizide, Dünge, Schädlings und Unkrautbekämpfungsmittel in der konventionellen Landwirtschaft
  • Lebensmittelzusatzstoffe, Geschmacksverstärker
  • Übersäuerung und Sauerstoffmangel im Gewebe

 

Eine der stärksten belastenden Stoffe für den Organismus sind

  • Aflatoxine= Schimmelpilze und Schimmelpilzsporen, hierbei gibt es ca. 20 verschiedene Arten, die in feuchten Nasstellen im Haus, verrottenden Heu und Getreide, feuchter Erde, Erdnüssen, Pistazien u.a. vorkommen

    Aflatoxin B1 ist somit eine der stärksten krebserzeugenden Verbindungen überhaupt und ruft nicht selten Lungen und Leberkrebs hervor.

  • Schwermetallbelastungen wie z.b.Bleibelastung, Quecksilberbelastung und Cadmiumbelastung

 

Blei

ist ein chronisches Gift

  • Blei kommt  heute noch vor in wieder aufladbaren Batterien
  • Spielzeug gerade aus China
  • Keramikgefäße aus Spanien und Portugal

 

Quecksilberbelastung

kommt heute hauptsächlich vor:

  • Amalgam in Plomben
  • durch Verzehr von Salzwasserfischen und Meeresfrüchten
  • Jährliche Belastung der Weltmeere mit ca. 5000 Tonnen Quecksilber

Fazit: Eine Quecksilberbelastung kann sich im Körpergewebe anlagern und die Blut-Hirn-Schranke passieren und 20 Jahre im Gehirn verweilen.

 

Cadmiumbelastung
ist bereits in geringen Konzentrationen hochgiftig
kommt heute hauptsächlich vor :

  • Mineraldünger
  • chemische Düngemittel z.b. Phosphatdünger

 

WARUM IST EINE AUSLEITUNGSTHERAPIE SINNVOLL?

 


Vorallem um der Übersäuerung im Organismus entgegenzuwirken

 

Woher kommen die entstehenden Säuren?

  • Salzsäure aus Stress, Angst, Ärger
  • Acetylsalicylsäure aus Analgetika( Schmerzmitteln)
  • Essigsäure aus Süßwarenkonsum, Fetten und Alkohol
  • Salpetersäure aus Käsesorten mit Nitratzusatz

 

DIE FOLGEN STÄNDIGER ÜBERSÄUERUNG:

  • Schmälert die Basenpufferkapazität des Blutes
  • Die Erythrozyten ( rote Blutkörperchen) werden säurestarr
  • Kapillare Durchblutungsstörungen
  • Säureüberschusse werden ins kollagene Bindegewebe abgelagert, dadurch zunehmende Bindegewebeübersäuerung mit Verquellungen, Verhärtungen und steigender Schmerzanfälligkeit
  • Verschlackung
    Schlacken sind neutralisierte und dann abgelagerte Säuren und Gifte
    Folgen der Verschlackung: Der Körper greift auf Basendepots zurück.

 

WIE STELLT MAN EINE ÜBERSÄUERUNG FEST?

  • Urin-Ph Messung
  • Augen sind häufig gerötet und gereizt
  • Haare sind stumpf und spröde
  • Haut ist zu grau und fahl mit Spannungsverlust
  • Magen reagiert mit Sodbrennen und Aufstossen
  • Nervöse Unruhe, ständige Gereiztheit - sind absoute Alarmzeichen einer fortgeschrittenen Übersäuerung


WELCHE THERAPIEFORMEN SIND SINNVOLL?

Eine jegliche Therapie startet erst mit einer sorgfältigen und ausgiebig gründlichen Anamnese, in der auch die Ernährungsgewohnheiten, Trinkverhalten, körperliche Aktivität und die Krankheitssymptome detailliert besprochen werden

 

SPEZIELLE AUSLEITUNGS & ENTGIFTUNGSKUR NACH ANITA KRAUS

 

  • Basische Kompressions- Körperwickel mit warmen elastischen Körperbandagen und warmes Basisches Fussbad
    2-3x wöchentlich
  • Basische  Nierenwickel mit Zwiebelscheiben und Wärmflasche
    2-3x wöchentlich
  • Darmsanierung mit hochwertigsten Probiotikas mindestens 6 Monate
  • Ayurveda- Abhyangha  Ausleitende Entgiftungsmassage mindestens 2 Std
    2-3x wöchentlich
  • Tibetanische Honig Schröpfmassage gegen die Verschlackung und zur Verbesserung der Durchblutung
    1-2x wöchentlich
  • Phytotherapeutika speziell zur Entgiftung und Ausleitung für Nieren, Leber, Galle, Magen-Darm und Haut
  • Spezielle Lymphmittel zur Anregung des Lymphflusses und zur Blutreinigung
  • Spezielle orthomolekulare Mikronährstoffe zur Verbesserung für Mentale und Körperliche Leistungsfähigkeit
  • Spezieller Pflanzlicher Enzymkomplex mit 15 sich ergänzenden Enzymen natürlichen Ursprungs zur erheblichen Verbesserung der Verdauung
    Bitte beachten Sie das Enzyme und Probiotika nicht gleichzeitig eingenommen weden sollten, sondern Enzyme direkt vor den Mahlzeiten und Probiotika nach den Mahlzeiten
  • TÄGLICH 2,5 Liter stilles Wasser und Ayurvedischen  Kräutertee mit Ingwer
  • Vermeiden der stärksten Säurebildner - alle Genussgifte wie Nikotin, Alkohol, Süßwaren..
  • Vermeidung körperlicher Extrembelastung und dafür Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen und Walking bevorzugen
  • Verbesserung der Mineralienaufnahme im Darm, indem Sie schwarzen Tee, Kaffee und andere gerbstoffhaltige Getränke meiden

 

Indikationen ( Anwendungs & Einsatzgebiete) für eine Ausleitungs & Entgiftungskur:

  • Immunschwäche wie ständige Infektneigung, sich ständige wiederholende grippale Infekte oder ständige Bronchialerkrankungen
  • Schwerpunkt sind Allergien jeglicher Art
  • Heuschnupfen
  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • nach Antibiotikatherapie
  • Nach Cortisontherapie
  • Burnout, völliges Ausgebranntsein mit totaler Erschöpfung und extremer Ermüdung
  • nach Chemotherapie
  • nach Bestrahlungen
  • Stoffwechselerkrankungen und Metabolisches Syndrom z.b. Diabetes mellitus, Gicht, erhöhte Blutfettwerte , Bluthochdruck
  • Morbus Crohn(chronische Entzündung , die im gesamten Verdauungstrakt von der Mundhöhle bis zum After auftreten kann, bevorzugt befallen ist der untere Dünndarm)
  • Colitis ulcerosa ( chronische entzündliche Dickdarmerkrankung)
  • Verdauungstörungen z.b. Sodbrennen, Magenübelkeit und unbestimmte Magenschmerzen, Blähungen und Völlegefühl insbesondere nach dem Essen, Reizdarmproblematik
  • Rheuma
  • Arthrosen aller Art
  • langjährige Einnahme von Analgetika( Schmerzmittel), Cortison, Antibiotika
  • nach Amalgamsanierung
  • beruflicher Umgang mit gesundheitsschädlichen Stoffen
  • Quecksilberbelastung
  • Borreliosen wie Lyme -Arthritis mit Gelenkschmerzen und Neuroborreliose mit Erschöpfung & Nervenschmerzen..

Hinweis: Borreliose und andere durch Zecken übertragene Erkrankungen sind in der westlichen Welt nach Aids , die am schnellsten zunehmenden Infektionserkrankungen. Sie sind zur Zeit unterdiagnostiziert und falls diagnostiziert, auf Grund von Unterschätzung und Informationsmangel unterbehandelt

 


DURCH DIESE AUSLEITUNGSTHERAPIE WERDEN DIE KÖRPERGEWEBE INTENSIV SANIERT UND DIE SELBSTREGULATION DES KÖRPERS WIRD ERHEBLICH GESTÄRKT UND SIE KÖNNEN WIEDER WIE NEU GEBOREN MIT FRISCHER ENERGIE DURCHSTARTEN.